gut in die Saison gestartet

Für uns hat am 14. September mit einem Auswärtsspiel bei Preußen Bonn die neue Saison begonnen. In der E-Jugend ist das Spielfeld etwas größer (55 Meter x 35 Meter), dazu erhöht sich die Spielzeit 2x 25 Minuten. Und der Neuerungen nicht genug stellt die Gästemannschaft den Spielbegleiter („Schiri“). Nun aber zum Spiel. In der letzten Saison waren die Preußen ein Gradmesser, aber dieses Mal leider nicht. In der ersten Halbzeit konnten wir sie in ihrer eigenen Hälfte halten und folgerichtig stand es zur Pause 4:0 für die JSG Mannschaft. Nach dem Seitenwechsel lief es nicht mehr so gut und die Spieler der Preußen waren nun im Spiel und konnten noch 2 Tore zum Endstand 2:5 erzielen.

Fakten
Schauer
tiefer Tennenplatz
11 eingesetzte Spieler

Zum zweiten Spiel ging es zur Hertha aus Bonn. Auf dem F.A.Schmidt-Platz waren wir das erste Mal. Es war ein Spiel auf ein Tor. Insbesondere in der ersten Halbzeit hatte die Heimmannschaft kaum eine Chance und unser Torhüter hatte wenig zu tun. In der zweiten Halbzeit wechselten wir den Torwart und dieser hatte dann auch mehr zu tun. Aber den Herthanern gelang kein Tor. Die Rückwärtsbewegung der JSG Abwehrreihe war in der zweiten Halbzeit zu langsam und die Zuordnung war etwas ungenau.Es konnten sich 6 JSG Spieler in die Torliste eintragen.

Fakten
trocken
Tennenplatz
10 eingesetzte Spieler

Am kommenden Freitag spielen wir beim Bonner SC.

Kommentare sind geschlossen.